/ / IFS-Funktion in Excel

IFS-Funktion in Excel

Benutze die IFS-Funktion im Excel 2016 wenn Sie mehrere Bedingungen erfüllen müssen. Die IFS-Funktion gibt einen Wert zurück, der der ersten TRUE-Bedingung entspricht.

Hinweis: Wenn Sie Excel 2016 nicht haben, können Sie die IF-Funktion verschachteln.

1a. Wenn der Wert in Zelle A1 gleich 1 ist, gibt die IFS-Funktion Bad zurück.

Erste Ifs-Funktion in Excel, Wert 1

1b. Wenn der Wert in Zelle A1 gleich 2 ist, gibt die IFS-Funktion Good zurück.

Erste Ifs-Funktion, Wert 2

1c. Wenn der Wert in Zelle A1 gleich 3 ist, gibt die IFS-Funktion Excellent zurück.

Erste Ifs-Funktion, Wert 3

1d. Wenn der Wert in Zelle A1 einem anderen Wert entspricht, gibt die IFS-Funktion No Valid Score zurück.

Erste Ifs-Funktion, Else

Hinweis: Anstelle von TRUE können Sie auch 1 = 1 oder etwas anderes verwenden, das immer TRUE ist.

Hier ist ein anderes Beispiel.

2a. Wenn der Wert in Zelle A1 kleiner als 60 ist, gibt die IFS-Funktion F zurück.

Zweite Ifs-Funktion in Excel, Wert 41

2b. Wenn der Wert in Zelle A1 größer als oder gleich 60 und kleiner als 70 ist, gibt die IFS-Funktion D zurück.

Zweite Ifs-Funktion, Wert 60

2c. Wenn der Wert in Zelle A1 größer oder gleich 70 und kleiner als 80 ist, gibt die IFS-Funktion C zurück.

Zweite Ifs-Funktion, Wert 73

2d. Wenn der Wert in Zelle A1 größer oder gleich 80 und kleiner als 90 ist, gibt die IFS-Funktion B zurück.

Zweite Ifs-Funktion, Wert 82

2e. Wenn der Wert in Zelle A1 größer oder gleich 90 ist, gibt die IFS-Funktion A zurück.

Zweite Ifs-Funktion, Wert 95

Hinweis: Um die Grenzen geringfügig zu ändern, können Sie in Ihrer eigenen Funktion "<=" anstelle von "<" verwenden.

Lesen Sie auch: